V

Verstauchung

Sich verrenken, um etwas Unerreichbares doch noch zu erreichen. Den Bogen überspannen. Zum Beispiel verstauchter Zeh, unbewusste oder bewusste Weigerung in die Richtung weiterzugehen, die du jetzt ansteuerst. Ein plötzliches Abbremsen, du befindest dich auf dem falschen Gleis.

Sich geistig-seelisch verrenken um den Körper nicht zu überlasten

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: