M

Magenverstimmung

Der Magen weist auf das verborgenen Gefühlsleben hin. Du verschließt die Augen vor gewissen Problemen, doch es nagt weiterhin an dir. Du schluckst, aber du schweigst. Der Magen mag das Genossene nicht oder nicht in der Fülle; er ist verstimmt; man kann nicht verdauen , was man sich bzw. seinen Magen zugemutet hat.

Komme in dir zur Ruhe, und vertraue auf deine innere Weisheit, deine Intuition. Lasse dein Gehirn nicht endlos im Gegrübel kreisen.

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: